×

Zurück zur Natur: So werden Glarner Gewässer renaturiert

Zurück zur Natur: So werden Glarner Gewässer renaturiert

80 Jahre wird es dauern, die Glarner Bäche und Flüsse tier- und pflanzenfreundlicher zu machen: Ihre Renaturierung ist ein Mehrgenerationenprojekt. Jetzt ist geregelt, wie die Kosten künftig aufgeteilt werden.

Südostschweiz
vor 7 Monaten in
Politik

Die Kantone sind gemäss Bundesrecht für die Revitalisierung von Gewässern zuständig. Ziel ist die Wiederherstellung von naturnahen Bächen, Flüssen und Seen mit ihren charakteristischen Tier- und Pflanzenarten. Die strategische Planung dafür hat der Glarner Regierungsrat 2015 genehmigt. Die Umsetzung von Projekten wird rund 80 Jahre in Anspruch nehmen. Der Bund unterstützt diese mit Subventionsbeiträgen.

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen