×

Norden soll klimaneutral werden

Die GLP will einen Klimaartikel in der Gemeindeordnung von Glarus Nord verankern.

Südostschweiz
Montag, 16. November 2020, 04:30 Uhr Klimaartikel in der Gemeindeordnung
Gemeinde
Gemeindewappen Glarus Nord.SOGL 27.06.11Glarus Nord: Finanzen sorgen für Misstöne

Die Klimakrise stelle eine der grössten Herausforderungen der Gesellschaft dar, schreibt die GLP in einer Mitteilung. Aufgrund der neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse des Weltklimarats hat der Bundesrat entschieden, die Klimaziele zu verschärfen: Ab dem Jahr 2050 soll die Schweiz unter dem Strich keine Treibhausgas-Emissionen mehr ausstossen. Der Bundesrat spricht hierbei von einer ausgeglichenen Emissionsbilanz von Netto-Null.

Dieses Ziel sollen auch die Gemeinden im Kanton Glarus mittragen, wenn es nach der GLP geht. Sie werde daher mit Gemeindeversammlungsanträgen eine entsprechende Ergänzung der Gemeindeordnung fordern.

Es wäre nicht die erste Gemeinde

Den Gemeinden komme bei der Umsetzung der Energie- und Klimapolitik der Schweiz eine wichtige Rolle zu. Die Gemeinden im Kanton engagierten sich für eine Energiepolitik, die auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien ausgerichtet ist. Die Verankerung der Zielsetzung der Klimaneutralität in der Gemeindeordnung soll darum dazu beitragen, dass dieser Erkenntnis auch die notwendigen Taten folgen.

Dabei sei der Kanton Glarus kein Vorreiter – verschiedene Gemeinden in der Schweiz hätten sich dieses Ziel schon gegeben, zuletzt Rapperswil-Jona. Der neue Artikel der Gemeindeordnung lege das Ziel fest und zeige den Ansatz auf, wie das Ziel der Klimaneutralität auf Gemeindegebiet erreicht werden könne, namentlich durch einen raschen schrittweisen Ersatz von fossilen, auf Kohlenstoff basierenden Energieträgern bis hin zu deren vollständiger Substitution spätestens im Jahr 2050, so die GLP.

Der Regierungsrat habe in seiner Antwort auf das GLP/BDP-Postulat zum Energy Valley aufgezeigt, dass in den Gemeinden Handlungsbedarf bestehe. Es sei jetzt Zeit, die Alarmglocken der Natur und Wissenschaft zu hören. (eing)

Kommentar schreiben

Kommentar senden