×

Kampfjets trainieren weiterhin am Bündner Himmel

Schweizer Militärjets können weiterhin einen Teil des italienischen Luftraums für ihr Training benützen. Der Bundesrat hat die Vereinbarung für die Luftwaffen der Schweiz und Italiens genehmigt.

Südostschweiz
Mittwoch, 11. November 2020, 17:29 Uhr Neue Vereinbarung unterzeichnet
Eine F/A-18 am Himmel in der Südostschweiz.
ARCHIV

Bereits 2009 hatten die Luftwaffen von Italien und der Schweiz ein Abkommen über die gemeinsame Benützung eines Trainingsraums im südlichen Teil des Kantons Graubünden und bis an die nördliche Küste des Comersees unterzeichnet. Dieses sei aber auf einen Versuchsbetrieb ausgerichtet gewesen, teilt das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport mit.

Die Vereinbarung sei nun auf Grund der gemachten Erfahrungen überarbeitet und der technischen Weiterentwicklung angepasst worden. Sie legt unter anderem die geographischen Grenzen des gemeinsamen Luftraums in der Region Misox, Chiavenna, Engadin und Veltlin fest und regelt die Bedingungen für dessen Benutzung. (sda)

Kommentar schreiben

Kommentar senden
Alle Kommentare anzeigen