×

«Die Landsgemeinde ist keine Folkloreveranstaltung»

Am Samstag stand die Glarner Landsgemeinde im Zentrum eines Forschertreffens. Dabei schlug Politik- wissenschaftler Hans-Peter Schaub vor, dass künftig nicht mehr der Landammann das Mehr abschätzen soll.

Südostschweiz
05.10.20 - 04:30 Uhr
Politik

von Martin Leutenegger

Der Kanton Glarus als Förderer der direkten Demokratie» stand auf der Einladung zur wissenschaftlichen Konferenz des Forschungsinstituts direkte Demokratie. «Der Titel enthält kein Fragezeichen», meinte später der Referent Hans-Peter Schaub, «aber wahrscheinlich zu Recht».

Trotz starken Regens fanden sich am Samstag zahlreiche Interessierte in Elm in der Turnhalle ein, um über die Vor- und Nachteile der Landsgemeinde zu diskutieren. Eingeleitet wurde die Tagung durch René Roca, dem Leiter des Forschungsinstituts direkte Demokratie.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!