×

Die Quarantänefälle sinken

Derzeit befinden sich laut dem Kanton so wenige Personen in Quarantäne wie noch nie.

Südostschweiz
Mittwoch, 09. September 2020, 04:30 Uhr So wenige wie noch nie
Martina Willi Bugmann Leiterin Gemeindebibliothek Domat Ems Bibliothek Coronakrise Corona
Die Zahl der Menschen in Quarantäne in Glarus sind tief.
OLIVIA AEBLI-ITEM / OLIVIA AEBLI-ITEM

Die Zahlen der Glarnerinnen und Glarner, welche sich in Quarantäne befinden, sind gegenüber der letzten Woche gesunken. Wie auf der Webseite des Kantons zu entnehmen ist, befanden sich am Dienstag insgesamt 40 Personen in Quarantäne. So wenige wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen Anfang August. 35 Personen waren gestern Mittag in Quarantäne, weil sie aus einem Risikoland eingereist sind. Fünf Personen, weil sie Kontakt mit einem Coronafall hatten, und zwei befanden sich in Isolation.

Neue Coronafälle hat der Kanton gestern Mittag nicht vermeldet. Somit verbleibt es im Glarnerland seit Beginn der Corona-Pandemie bei 166 bestätigten Fällen. Hospitalisiert ist derzeit niemand. An den Folgen des Coronavirus verstorben sind im Kanton Glarus 13 Personen. (red)

QUELLE: KANTON GLARUS, GRAFIK: SÜDOSTSCHWEIZ

Kommentar schreiben

Kommentar senden