×

E-Bike-Boom in der Schweiz geht weiter

Der E-Bike-Boom in der Schweiz geht weiter. Laut einer Hochrechnung der Schweizer Fachstelle für Zweiradfragen dürfte der Absatz in diesem Jahr um ein Viertel steigen.

Agentur
sda
Donnerstag, 23. Juli 2020, 20:48 Uhr Zürich
Nicht zu bremsen in der Schweiz - egal, wie das Wetter spielt: Das E-Bike wird immer beliebter.
Nicht zu bremsen in der Schweiz - egal, wie das Wetter spielt: Das E-Bike wird immer beliebter.
KEYSTONE/DPA/HAUKE-CHRISTIAN DITTRICH

Gemäss den Daten der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) seien im Zeitraum von Juli 2019 bis Juni 2020 die E-Bike-Importe um knapp 24 Prozent gestiegen, schrieb die Fachstelle für Velo & E-Bike am Donnerstagabend in einer Mitteilung. Dies entspreche hochgerechnet auf das Gesamtjahr etwa 165«000 Elektrofahrrädern. 2019 hatte der E-Bike-Gesamtmarkt um 19 Prozent auf die neue Rekordmarke von 133»033 Stück zugelegt.

Das Wachstum bei der E-Mobilität gehe teilweise auf Kosten der normalen Fahrräder, allerdings bei den Stückzahlen nicht im vollen Umfang, schrieb die Fachstelle weiter. Dies deute auf einen leicht wachsenden Fahrradgesamtmarkt (+2,2 Prozent) hin.

Im Vergleich zu den Vorjahren sei die hohe Fahrradnachfrage selbst bei wechselhaftem Wetter aussergewöhnlich konstant. Das habe sich in diesem Sommer immer mal wieder gezeigt. In der Vergangenheit hatte kühles und regnerisches Wetter jeweils zu einem nachlassendem Interesse an Fahrrädern geführt. «In diesem Jahr ist das nicht so», schrieb die Fachstelle. Die Auslastung für Velofabriken und Velowerkstätten bleibe hoch.

Kommentar schreiben

Kommentar senden