×

110 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Samstag innerhalb eines Tages 110 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden - leicht mehr als am Vortag.

Agentur
sda
Samstag, 18. Juli 2020, 14:43 Uhr Bern
Mikroskopaufnahme des neuen Coronavirus Sars-CoV-2. (Archivbild)
Mikroskopaufnahme des neuen Coronavirus Sars-CoV-2. (Archivbild)
KEYSTONE/AP

Am Freitag waren 92 neue bestätigte Fälle gemeldet worden, am Donnerstag 142. Insgesamt gab es bisher 33'492 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das BAG am Samstag mitteilte.

Bisher starben gemäss den Angaben 1688 Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Auf 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner gerechnet entspricht das 19,7 Opfern. Das BAG bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis am Samstagmorgen übermittelt haben.

Insgesamt mussten seit Beginn der Pandemie 4119 Personen hospitalisiert werden, im Vergleich zum Vortag sind das drei mehr. Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 722'116. Bei 5,6 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.

Die Schweizer Corona-Warn-App registrierte derweil von Donnerstag auf Freitag erneut leicht mehr Nutzer, nämlich 14«000 Personen zusätzlich. Nach Angaben des Bundesamtes für Statistik (BFS) vom Samstag hatten 986»117 Personen die Anwendung auf dem Handy aktiviert, gegenüber 972«034 am Vortag. Von Mittwoch bis Donnerstag hatte die App rund 26»000 zusätzliche Nutzer vermerkt.

Insgesamt mussten seit Beginn der Pandemie 4119 Personen hospitalisiert werden, im Vergleich zum Vortag sind das drei mehr. Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, beläuft sich bisher auf insgesamt 722'116. Bei 5,6 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.

Kommentar schreiben

Kommentar senden