×

Churwalden saniert sein Freibad

An der Gemeindeversammlung in Churwalden hat der Souverän einen Kredit über 1,4 Millionen Franken für die Sanierung des Freibads gesprochen. Die Bauarbeiten sollen bis zur Badesaison 2021 abgeschlossen sein.

Bernhard
Aebersold
Donnerstag, 02. Juli 2020, 04:30 Uhr 1,4 Millionen Kredit gesprochen
Für 1,4 Millionen Franken: Churwalden saniert sein in die Jahre gekommenes Freibad.
SYMBOL / PIXABAY

Seit 1926 stellt das Freibad in Churwalden ein wichtiges Puzzlestück im gesamten Freizeitangebot der Gemeinde für Einheimische und Touristen dar. Das Freibad ist seit den letzten umfassenden Sanierungsarbeiten im Jahr 1975 aber in die Jahre gekommen und die technischen und baulichen Anlagen haben ihre theoretische Lebensdauer bei weitem überschritten. Der Gemeindevorstand Churwalden hat folglich seiner Stimmbevölkerung beantragt, das Freibad umfassend zu sanieren.

Schliessung sei jederzeit möglich

In der Einladung zur Gemeindeversammlung hält der Gemeindevorstand Churwalden fest, dass die gesetzlich geforderte Wasserqualität mit der heutigen Wasseraufbereitungsanlage nicht mehr erreicht werden könne. «Obwohl das Freibad stets gut gewartet und die notwendigsten Sanierungsarbeiten durchgeführt worden sind, ist ein Ausfall und damit die Totalschliessung jederzeit möglich», schreibt der Gemeindevorstand im Vorfeld der Gemeindeversammlung weiter. Dass dies für auswärtige Besucher und einheimischen Badegäste ein herber Schlag wäre, ist nachvollziehbar.

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom Dienstag hat die Churwaldner Stimmbevölkerung nun einen Kredit über 1,445 Millionen Franken gesprochen. «Das beim Souverän unbestrittene Sanierungsprojekt sieht die Installation einer Chromstahlwanne sowie den Neubau eines Technikgebäudes inklusive vollständiger Erneuerung der technischen Anlagen vor», schreibt die Gemeinde Churwalden im Nachgang der Versammlung in einer Mitteilung.

Baubeginn noch in diesem Jahr

Der Fahrplan der Bauarbeiten sieht vor, dass umgehend nach der Badesaison 2020 mit den Arbeiten begonnen werde, damit einer Eröffnung auf den Beginn der Badesaison 2021 nichts im Wege steht. (bae)

Kommentar schreiben

Kommentar senden