×

Die Glarner Grünen bedauern Halbierung des Ökorappens

Wegen der Coronakrise bezahlen die Glarner Unternehmen nur die Hälfte des beschlossenen Ökorappens. Das sei der falsche Weg, sagen die Grünen.

Der Gemeinderat Glarus hat die letztes Jahr an der Gemeindeversammlung beschlossene «Ökoabgabe» für das laufende Jahr auf 50 Prozent des Maximalbetrages gesenkt. Die Grünen Glarus bedauern diesen Entscheid, schreiben sie in einer Mitteilung.

Zielsetzung und Wirksamkeit dieser Reduktionsmassnahme erscheinen den Grünen sehr diskutabel. Gemäss den Initianten, die eine vollständige Aussetzung der Abgabe beantragten, soll es in der Gemeinde Betriebe geben, bei denen eine Abgabe von einem Rappen pro Kilowattstunde (kWh) insgesamt 70 000 Franken ergebe.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.