×

Macron erinnert an Widerstands-Aufruf de Gaulles

Nach genau 80 Jahren hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron an den berühmten Aufruf von General Charles de Gaulle erinnert, den Kampf gegen das damalige Nazi-Deutschland fortzusetzen.

Agentur
sda
Donnerstag, 18. Juni 2020, 16:18 Uhr Paris
Der britische Prinz Charles (l), Prinz von Wales, und Emmanuel Macron (M), Präsident von Frankreich, gehen bei der Willkommenszeremonie die Grenadier-Garde im Clarence House ab. Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa
Der britische Prinz Charles (l), Prinz von Wales, und Emmanuel Macron (M), Präsident von Frankreich, gehen bei der Willkommenszeremonie die Grenadier-Garde im Clarence House ab. Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa
Keystone/PA Wire/Jonathan Brady

Macron nahm am Donnerstag in der Gedenkstätte Mont Valérien bei Paris an einer Zeremonie teil, wie Fernsehbilder zeigten. Am Mont Valérien waren im Zweiten Weltkrieg während der deutschen Besatzung Frankreichs zahlreiche Widerstandskämpfer getötet worden.

Der spätere Staatspräsident de Gaulle hatte am 18. Juni 1940 von London aus über die BBC aufgerufen, an der Seite der Alliierten weiterzukämpfen. Die Wehrmacht hatte Frankreich damals mit einem «Blitzkrieg» überrannt.

Macron wollte nach den Feierlichkeiten in Paris nach London reisen, um dort Thronfolger Prinz Charles und dessen Frau Herzogin Camilla zu treffen. Auch eine Begegnung mit Premierminister Boris Johnson im Regierungssitz Downing Street stand auf dem Programm. Es ist die erste Auslandsreise des französischen Staatschefs seit Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März.

Kommentar schreiben

Kommentar senden