×

Glarus halbiert den Ökorappen für ein Jahr wegen Coronakrise

Der Glarner Gemeinderat kommt den bürgerlichen Parteien entgegen: Die von der Gemeindeversammlung beschlossene Öko-Abgabe wird schrittweise eingeführt. Die Klimabewegung zeigt sich «sehr enttäuscht».

Es soll eine Kompromiss-Lösung sein: Der Gemeinderat Glarus senkt die Ökoabgabe auf Strom rückwirkend auf 0,5 Rappen in diesem Jahr. Der Gemeinderat verkündete diesen Entscheid gestern. Er kommt damit den bürgerlichen Ortsparteien entgegen. CVP, BDP, FDP und SVP forderten zusammen mit der Handelskammer und dem Gewerbeverband, die Öko-Abgabe solle für die Jahre 2020 und 2021 ausgesetzt werden. Die Massnahme soll den von der Coronakrise getroffenen Unternehmen helfen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.