×

19 neue Covid-19-Infizierte innert 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 19 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Insgesamt gab es bisher 31'063 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitagmittag mitteilte.

Agentur
sda
Freitag, 12. Juni 2020, 12:46 Uhr Bern
Immer noch Realität: Kundenführung für die soziale Distanz am Bahnhof Freiburg.
Immer noch Realität: Kundenführung für die soziale Distanz am Bahnhof Freiburg.
KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Die Fallzahlen unterliegen einer wöchentlichen Schwankung mit tieferen Zahlen am Wochenende. Am Donnerstag wurden 33 neue Fälle gemeldet, am Mittwoch 23, am Dienstag 16 und am Montag 7. Auf 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner entfielen 362 Fälle.

Bisher starben in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein gemäss BAG 1677 Personen, die positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Das Bundesamt bezieht sich auf die Meldungen, die die Laboratorien sowie Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der Meldepflicht bis Freitagmorgen übermittelt hatten.

Nach einer wöchentlichen Zählung der Nachrichtenagentur Keystone-SDA aufgrund der Daten auf den Internetseiten der Kantone starben in Zusammenhang mit Covid-19 bis Freitag 1937 Personen. Vor Wochenfrist hatte die Zahl bei 1921 gelegen.

Das BAG erklärt den Unterschied zwischen den Zahlen damit, dass es nur laborbestätigte Covid-19-Todesfälle publiziert. Zudem dürfte ein weiterer Unterschied darin bestehen, dass das Amt vor dem 16. April keine Todesfälle erfasste, für die keine Laborbestätigung bestand und die sich ausserhalb von Spitälern ereigneten.

Die Zahl der durchgeführten Tests auf Sars-CoV-2, den Erreger von Covid-19, belaufen sich bisher insgesamt auf 447'617. Das waren knapp 6000 Tests mehr als am Vortag und damit der dritte Tag in Folge mit diesem Zuwachs. Bei 8 Prozent dieser Tests fiel das Resultat positiv aus.

Bis am Donnerstag befanden sich ausserdem 97 Personen in Isolation und 304 Personen in Quarantäne. Mit dem Coronavirus infizierte Personen werden von den Behörden in Isolation geschickt, für alle Personen die mit dem potentiellen Überträger engen Kontakt hatten, können 10 Tage Quarantäne angeordnet werden. Diese Zahlen wurden dem BAG aus 18 Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein gemeldet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden