×

So viel Geld hat das Parkregime der Gemeinde Glarus gebracht

Die Gemeinde Glarus hat mit dem neuen Parkregime mehr Geld eingenommen, als sie erwartet hatte. Zahlen zeigen auch: In Ennenda, Netstal und Riedern parkieren womöglich noch viele ohne Nachtparkbewilligung.

Die Gemeinde Glarus hat im vergangenen Jahr mit Parkgebühren und Bussen rund 888 000 Franken eingenommen. Das geht aus Zahlen hervor, welche die Gemeinde Glarus den «Glarner Nachrichten» zur Verfügung gestellt hat.

Im Mai 2019 trat das neue Parkregime der Gemeinde Glarus in Kraft. Mit diesem werden in Glarus erstmals umfassend Gebühren für das Parkieren erhoben. Die Einnahmen lagen deutlich höher, als die Gemeinde vor dem Start des Parkregimes erwartet hatte. Die Gemeinde rechnete nach eigenen Angaben damit, etwa 500 000 Franken im Jahr einzunehmen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.