×

Pflegepersonal will bessere Arbeitsbedingungen

Für das massiv geforderte Gesundheitspersonal kommt die öffentliche Unterstützung zwar zur richtigen Zeit. Nur genügt sie nicht: Applaus alleine macht den Job nicht einfacher.

Mehr Arbeit weniger Pausen: Während der Coronakrise muss das Pflegepersonal in 12-Stunden-Schichten arbeiten.
KEYSTONE

Sie standen auf ihren Terrassen, Balkonen, Hinterhöfen und öffentlichen Plätzen. Tausende Schweizerinnen und Schweizer applaudierten für das Gesundheitspersonal und bedankten sich so für den ausserordentlichen Effort im Kampf gegen das Coronavirus. In den Sozialen Medien übertrumpften sich die Leute mit Lobeshymnen: «Bravo, ohne euch ginge es nicht», schrieben sie. «Vielen Dank liebe Pflegende und Ärzte», notierten wieder andere. Passiert ist diese ausserordentliche Solidaritätsbekundung am 20. März, mittags um 12 Uhr.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.