×

Kanton Glarus unterstützt mehrere Projekte

Der Glarner Regierungsrat hat beschlossen, die Sportanlagen Buchholz, die Stiftung Glarnersteg, sowie den Verein Joyning Glarnerland finanziell zu unterstützen.

Südostschweiz
Mittwoch, 22. April 2020, 09:52 Uhr Finanzielle Beteiligung
Mit 36`000 Franken beteiligt sich der Kanton Glarus am Umbau der Sportanlagen Buchholz.
VISIT GLARNERLAND

Eiskalt ist nicht immer gleich kalt

Das Eisfeld der Kunsteisbahn und der Curlinghalle im Buchholz werden mit derselben Kälteanlage betrieben, welche vor fünf Jahren erneuert wurde. Nun hat die Regierung des Kanton Glarus an der Regierungsratssitzung vom Dienstag beschlossen, für maximal 36'000 Franken eine Entkoppelung der Kälteerzeugung zuzusichern. Das teilte der Kanton Glarus in einer Medienmitteilung mit. Denn die Bedürfnisse der beiden Eisflächen betreffend Kälteleistung sind unterschiedlich (Curling -4 Grad Celsius, Kunsteisbahn -9 Grad). Dies hat aufgrund der zunehmenden Aussentemperatur negativen Einfluss auf die Qualität des Eises. Um beide Eisfelder mit der geforderten Qualität beliefern zu können, ist das bestehende Kältenetz mit einem separaten Abscheider und einem separaten Pumpensystem zu ergänzen. Die Sportanlagen Buchholz dienen als Trainings- und Wettkampfstätte, sind aber auch ein Begegnungsort.

Kanton Glarus beteiligt sich an Werkstattsanierung von Glarnersteg

Dem Glarnersteg, eine Stiftung für Menschen mit Behinderung, wird für die Sanierung der Behindertenwerkstätte in Luchsingen ein Kantonsbeitrag von 406'340 Franken gewährt. Dies teilte der Kanton Glarus in einer Medienmitteilung mit. Die Werkstätte in Luchsingen sind 40 Jahre alt und der Bedarf für eine Sanierung ist ausgewiesen. Die gesamten Anlagekosten belaufen sich auf 830'000 Franken.

Kanton unterstützt Verein Joyning Glarnerland

Joyning Glarnerland ist die Nachfolgeorganisation der Pro Juventute Glarnerland und ist ein gemeinnütziger Verein. Der Verein macht sich für die Kinder und Jugendlichen im Glarnerland stark und setzt sich für ihre Rechte und Bedürfnisse ein. Für verschiedene Projekte wird eine Unterstützung beantragt, die der Kanton Glarus mit einem Beitrag in der Höhe von 20`000 Franken zuspricht. Das wurde in einer Medienmitteilung des Kantons mitgeteilt. Der Regierungsrat erachtet eine gemeinnützige Organisation, welche sich auf die Bedürfnisse der Kinder, Jugendlichen und Familien im Glarnerland konzentriert, als wichtig. (abr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden