×

Der Protest der Jugendlichen wird lauter statt leiser

Das revidierte kantonale Energiegesetz ist unter Dach und Fach. Während die Wirtschaftsverbände von einem Kompromiss sprechen, fühlt sich die Klimajugend von der Politik verraten.

Es war ein zähes Ringen, das sich bis in die späten Abendstunden hinzog. Am Ende allerdings hatte sich der Bündner Grosse Rat auf eine Revision des kantonalen Energiegesetzes geeinigt, hinter welcher eine klare Mehrheit der Mitglieder stehen konnte. Die Revision sieht unter anderem vor, dass Neubauten künftig Strom erzeugen und dass beim Ersatz von Heizungen in Wohnhäusern entweder Energie eingespart oder durch erneuerbare Energien abgedeckt werden muss.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.