×

Eine Bresche für die Berufsbildung

Standespräsident Alessandro Della Vedova hat in seiner Eröffnungsrede das Regierungsprogramm aufgegriffen. Er appellierte dabei an die Regierung, auch die Berufsbildung zu stärken.

Februarsession Session Grosser Rat Grossrat 2020

Die Regierung will den Bildungs- und Forschungsplatz Graubünden stärken. Deshalb soll die Zusammenarbeit mit universitären Hochschulen verstärkt sowie die Ausbildung und Forschung im Kanton weiterentwickelt werden. Dies ist ein Entwicklungsschwerpunkt im aktuellen Regierungsprogramm. Und dieses programmatische Ziel hat Standespräsident Alessandro Della Vedova gestern in seiner Eröffnungsrede thematisiert – und kritisiert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.