×

Die Untersuchung löst das Glarner Problem mit der IV nicht

Bundesrat Alain Berset lässt untersuchen, wie das Bundesamt für Sozialversicherungen die kantonalen IV-Stellen auf einen Sparkurs trimmt. Entlastung für die Glarner IV-Stelle erwartet die zuständige Regierungsrätin aber nicht.

Bundesrat Alain Berset hat vor Kurzem zwei Untersuchungen zur Invalidenversicherung angestossen. Mit der ersten, internen Untersuchung will er prüfen lassen, ob das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) die kantonalen IV-Stellen unter Druck setzt. Dabei geht es um den Vorwurf, das BSV setze den IV-Stellen problematische Sparziele: Das heisst, dass die IV-Stellen Vorgaben erhalten, die Zahl der Fälle zu halten oder zu senken und die Kosten pro Fall ebenfalls nicht ansteigen zu lassen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.