×

Mattarella: Südtiroler Autonomie ein Vorbild für die Welt

Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella hat Südtirol mit seiner Autonomieregelung als ein weltweites Vorbild für ein friedliches Zusammenleben gewürdigt.

Agentur
sda
Samstag, 23. November 2019, 16:38 Uhr Meran
Der österreichische Präsident
Van der Bellen (l) und sein italienischer Amtskollege Mattarella erinnerten am Samstag an den 50. Jahrestag der Verabschiedung des Südtirol-Pakets über die Autonomieregelung.
Der österreichische Präsident Van der Bellen (l) und sein italienischer Amtskollege Mattarella erinnerten am Samstag an den 50. Jahrestag der Verabschiedung des Südtirol-Pakets über die Autonomieregelung.
KEYSTONE/APA/BUNDESHEER/PETER LECHNER

Südtirol mit seinen drei Sprachgruppen (deutsch, italienisch, ladinisch) und seinen Minderheiten sei ein «kleines Europa im Herzen Europas», sagte Mattarella laut dem Portal stol.it bei einem Treffen mit seinem österreichischen Amtskollegen Alexander Van der Bellen am Samstag in Meran.

Mattarella und Van der Bellen erinnerten am Samstag an den 50. Jahrestag der Verabschiedung des sogenannten Südtirol-Pakets über die Autonomieregelung und an den 100. Jahrestag des Friedensvertrags von Saint-Germain, mit dem Österreich nach dem Ersten Weltkrieg Südtirol an Italien abtreten musste.

Die überwiegend deutschsprachige Bevölkerung erkämpfte sich in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg das Autonomiestatut, das der Provinz Bozen weitreichende Selbstbestimmungsrechte gewährt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden