×

Der Regierungsrat hält an der Altersguillotine fest

Die Glarner Kantonsregierung bleibt dabei: Anders als eine Landratskommission will sie die Altersbeschränkung für Regierungs-, Ständeräte und Richter beibehalten.

Die Altersguillotine trifft jeden über 65: Wer das Pensionsalter erreicht hat, darf im Kanton Glarus kein Amt als Regierungsrat, Ständerat oder Richter mehr bekleiden.

Der Regierungsrat will dieses Höchstalter für Amtsträger beibehalten, wie er gestern mitteilte. Er stellt sich damit gegen die Landratskommission für Recht, Sicherheit und Justiz. Sie fordert in einer Motion die Aufhebung der Altersguillotine. Diese diskriminiere ältere Glarnerinnen und Glarner, argumentieren die Landräte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.