×

BDP ist «gekommen, um zu bleiben»

BDP ist «gekommen, um zu bleiben»

Die BDP Graubünden hat innert acht Jahren 56 Prozent Wähleranteil verloren. Nun beginnt die Aufarbeitung der aktuellen Niederlage, kapitulieren will sie nicht.

Hans Peter
Putzi
vor 1 Jahr in
Politik

Die Zahlen zeigen die für die BDP Graubünden so wehtuende wie unbarmherzige Tatsache. 26 324 Stimmen konnte sie am Sonntag noch verbuchen. Der Verlust des Nationalratsmandates von Duri Campell ist die bekannte Konsequenz daraus.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen