×

Abwahl: SVP-Frau Keller-Inhelder erlebt einen bitteren Sonntag

Der Sitzverlust der St. Galler SVP kostet Barbara Keller-Inhelder aus Rapperswil-Jona ihr Mandat. Sie wird nach vier Jahren im Nationalrat abgewählt. Aber sie habe einen Plan B. Auch ein Sitz in der St. Galler Regierung scheint denkbar.

Barbara Keller-Inhelder von der SVP verliert ihren Sitz im Nationalrat. Gemäss Politbeobachtern war absehbar, dass es eng werden würde für die Politikerin aus Rapperswil-Jona, die vor vier Jahren eher überraschend den Sprung ins nationale Parlament schaffte. Esther Friedli überholte Keller-Inhelder, aber auch den zweiten bisherigen SVP-Nationalrat Thomas Müller. Beide sind raus, da die SVP St. Gallen in der Endausmarchung einen ihrer fünf Sitze verliert – besonders bitter für Keller-Inhelder: Sie belegt SVP-intern nur den 6. Rang.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.