×

Geplanter Verkauf sorgt für Unmut

Die Gemeinde St. Moritz möchte die Chesa Brunal verkaufen. Dagegen regt sich nun Widerstand.

Die Chesa Brunal befindet sich an idyllischer Lage im Quartier God Dimlej am Ufer des St. Moritzersees. Das Gebäude wurde 1911 von Nicolaus Hartmann im Bündner Stil erbaut. Der letzte Besitzer, Ludwig Gutstein, vermachte die Chesa Brunal der Gemeinde St. Moritz, welche das Objekt nun für zwölf Millionen Franken an einen Privaten verkaufen möchte. Gemäss Gemeindeverfassung entscheidet die Stimmbevölkerung über die Veräusserung von Gemeinde-Grundeigentum.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.