×

«Scheuklappen-Politik» oder «nachhaltige Lösung»?

Die Auseinandersetzung über die künftige Bebauung der Bonaduzer Dorfkernzone kommt in die heisse Phase. Am 3. Oktober entscheidet die Gemeindeversammlung. Die Kritiker planen einen Nichteintretensantrag.

Für alle «eiligen Leser» hat es die Gemeinde in ihrer Botschaft an die Stimmbürgerschaft von Bonaduz zusammengefasst. Drei Ziele hat die Teilrevision von Ortsplanung und Baugesetz, die am 3. Oktober zur Abstimmung kommt: Der Dorfkern soll «lebenswert erhalten und entwickelt werden können». Die Gebäudevolumina im Kern sollen «verträglich» sein. Und: Minimale Frei- und Grünräume sollen dort erhalten werden. Was auf den ersten Blick nicht den Anschein macht, das Potenzial zu politischem Zündstoff zu haben, lässt in der Gemeinde seit geraumer Zeit die Wogen hochgehen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.