×

Ganzheitliche Gesundheitsversorgung im Kanton Glarus

Das Pflege- und Betreuungsgesetz soll im Kanton Glarus vereinheitlicht werden. Damit will man eine nachhaltige, ganzheitliche Gesundheitsversorgung gewährleisten.

Südostschweiz
Montag, 02. September 2019, 13:32 Uhr Kantonaler Versorgungsplan
Ein einheitliches Pflege- und Betreuungsgesetz im Kanton Glarus.
SYMBOLBILD

Der Gemeinderat von Glarus befürwortet den kantonalen Versorgungsplan. Damit sollen Synergien und Entwicklungsmöglichkeiten von allen Beteiligten genutzt werden. Die Gemeinde will einige Kompetenzen und Aufgaben an den Kanton übergeben.

Ein zentrales strategisches Vorgehen sei wichtig, wie es in einer Medienmitteilung heisst, um die bestehenden Angebotsstrukturen zu überdenken und wo nötig anzupassen. Besonders die integrierte Langzeitpflege soll so sichergestellt werden. Der Gemeinderat betont dabei die Wichtigkeit des gesetzlich verankerten Miteinbezugs der Gemeinden bei der Erstellung der kantonalen Versorgungsplanung.

Die örtliche Nähe solle nicht verloren gehen, diese fördere Vertrauen und erleichtere die Vernetzung. Im Mittelpunkt jeder Überlegung soll das Wohl der unterstützungsbedürftigen Personen stehen. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden