×

Es tut sich etwas auf der Baustelle Gewässerraum

In Glarus Süd zeichnet sich eine Lösung ab, wie die verfahrene Situation rund um den Nutzungsplan aufgelöst werden könnte: Ein Antrag, der die umstrittenen Gewässerräume herauslösen will, ist rechtlich zulässig.

Der Gemeinderat von Glarus Süd steckt bei der Nutzungsplanung in einer Zwickmühle. Die Bauern wollen kleinere Gewässerräume, die Umweltverbände grössere. Kommt die Gemeinde den Bauern zu weit entgegen, könnten die Bundesbehörden einschreiten und auf die Einhaltung des Gewässerschutzgesetzes pochen. Gleichzeitig drohen die Bauern der Gemeinde, ihr eine weitere Abstimmungsschlappe zuzufügen. Der Rest des Nutzungsplanes würde erneut zum Kollateralschaden. So wie 2017, als die Gemeindeversammlung den gesamten Nutzungsplan zurückwies.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.