×

100 Jahre Bündner Demokraten

Die BDP Graubünden feierte am Freitag in Landquart das 100 Jahr Jubiläum der Bündner Demokraten. Auch Ex-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf war vor Ort und äusserte sich zur Zukunft der Partei.

Südostschweiz
Samstag, 24. August 2019, 14:25 Uhr BDP Graubünden feiert
Die Veranstaltung war gut besucht.
PRESSEBILD

Die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) wurde erst im Jahr 2008 gegründet, jedoch liegt ihre Geschichte 100 Jahre zurück. Die BDP Graubünden feierte dieses 100 Jahr Jubiläum am Freitag in Landquart. Bekannte Politiker wie Ex-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf waren mit von der Partie. Wie es in der Mitteilung der Partei heisst, war die Veranstaltung gut besucht. Man blickte in die Vergangenheit, in die Gegenwart und positiv in die Zukunft.

Widmer-Schlumpf thematisierte in ihrer Rede unter anderem die Zukunft der Partei: «Wir werden weiter für eine gedeihliche Zukunft unserer Partei und Bündens kämpfen.» Die Ex-Bundesrätin ist überzeugt, dass es die politische Mässigung mehr denn je brauche und dass in der politischen Landschaft Vernunft, Besonderheit, Mut, Verantwortungsbewusstsein, Respekt und Kompromissbereitschaft vorherrschen soll.

Präsentation der Wahllisten

Anlässlich der Veranstaltung präsentierten Nationalrat Duri Campell und die beiden BDP-Jungpolitiker Martina Widmer und Gian-Andrea Haltiner die Wahllisten für kommenden Herbst. Widmer und Haltiner, Vorstandsmitglieder der Jungen BDP Graubünden, sind sich was die Zukunft der Partei anbelangt einig: «Es ist keine Kunst, Lärm zu machen. Aber es braucht Mut und Rückgrat, um Kompromisse und Lösungen zu erarbeiten.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden