×

Zwei Monate sind eine kleine Ewigkeit

In neun Wochen sind Wahlen. Vier Glarner Kandidaten sind bekannt. Es könnten durchaus noch mehr werden, wie ein Rückblick zeigt.

Der grüne Landrat Mathias Zopfi aus Engi greift die beiden bisherigen Glarner Ständeräte an. Das hat er am Montag bekannt gegeben. Thomas Hefti (FDP) und Werner Hösli (SVP) müssen also einen echten Wahlkampf führen. Für den einzigen Glarner Sitz im Nationalrat ist bis heute jedoch erst die Kandidatur von Martin Landolt (BDP) bekannt, der den Kanton seit zehn Jahren in der grossen Kammer vertritt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.