×

Oslo soll im Jahr 2030 nahezu CO2-neutral sein

Oslo soll im Jahr 2030 nach dem Willen der amtierenden rot-grünen Ratsmehrheit nahezu CO2-neutral sein. Der sozialdemokratische Bürgermeister Raymond Johansen verkündete den Plan am Freitag, genau einen Monat vor der anstehenden Kommunalwahl.

Agentur
sda
Freitag, 09. August 2019, 21:35 Uhr Oslo
Oslo trägt in diesem Jahr den Titel Grüne Hauptstadt Europas. (Archivbild)
Oslo trägt in diesem Jahr den Titel Grüne Hauptstadt Europas. (Archivbild)
KEYSTONE/EPA NTB SCANPIX/VIDAR RUUD

Oslo trägt in diesem Jahr den Titel Grüne Hauptstadt Europas.

«Dies ist im Vergleich zu allen grossen Städten der Welt die ambitionierteste Klima-Strategie», erklärte Johansen. Der Plan sieht vor, die CO2-Emissionen gegenüber der frühesten Erhebung kommunaler Emissionswerte im Jahr 2009 um 95 Prozent zu verringern. Allerdings enthielt die Mitteilung keine Angaben über die voraussichtlichen Kosten der Umstellung.

Ab 2025 sollen in Oslo alle Neuwagen emissionsfrei sein. Ein Verbot von Diesel- oder Benzin-Fahrzeugen ist in dem Plan nicht vorgesehen. Der Individualverkehr mit Autos soll bis 2030 gegenüber dem Wert von 2015 um ein Drittel gesenkt werden.

Zusatzinvestitionen sind für den öffentlichen Nahverkehr, Rad- und Fusswege geplant. Der Gesamtplan kann nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn für Oslos Abfallverbrennungsanlage eine neues System zur CO2-Lagerung in Betrieb genommen werden kann.

Kommentar schreiben

Kommentar senden