×

Ein Schlupfloch für Knausrige und Vergessliche

Die Junge SVP Graubünden fordert vorfrankierte Abstimmungscouverts. Doch was passiert eigentlich, wenn das Couvert unfrankiert abgeschickt wird?

Es sei immer wieder ein politisches Thema in der Stadt Chur: «Sollen die Abstimmungscouverts vorfrankiert verschickt werden oder nicht?» Das sagt der Churer Stadtschreiber Markus Frauenfelder.

Bisher verschickt die Stadtverwaltung die Briefumschläge unfrankiert an die Haushalte, so wie das in den meisten Bündner Gemeinden gehandhabt wird. Um das zu ändern, fordert die Junge SVP Graubünden – als Teil eines Massnahmenplans, um die Stimmbeteiligung zu erhöhen – vorfrankierte Abstimmungscouverts im ganzen Kanton.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.