×

Die SP befürchtet Nachteile für Mieter

Der Staat will den Eigenmietwert neu regeln. Die SP hinterfragt noch vor der Umsetzung die Auswirkungen auf Steuereinnahmen und Immobilienpreise.

Die Landratsfraktion der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Glarus hat zu Ferienbeginn noch eine Interpellation im Rathaus deponiert. Sie betrifft den aktuell auf Bundesebene vorbereiteten Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung.

Dabei geht es konkret um die Besteuerung des Eigenmietwerts und eine Reform, die eigentlich einmal von der SP angestossen wurde. So sollten der Eigenmietwert – so etwas wie die fiktive Miete des Hauseigentümers – abgeschafft und gleichzeitig die (Schuldzins-)Abzüge aufgehoben werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.