×

Glennerbach für mindestens zwei Monate gesperrt

Bis auf weiteres wurde der Glennerbach durch die Gemeinde Illanz/Gion bis auf weiteres für Kanu- oder Schlauchbootfahrten gesperrt. Grund sind die Starkniederschläge vor rund zwei Wochen.

Südostschweiz
Donnerstag, 27. Juni 2019, 19:17 Uhr Betonblöcke stellen Gefahr dar
Betonblöcke im Glenner: Eine Gefahr für Kanu- und Schlauchbootfahrer.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Bis auf weiteres bleibt der Glennerbach, welcher dem Valsertal folgt und im Rienertobel parallel zur Valserstrasse verläuft, für mindestens zwei Monate gesperrt, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Medienmitteilung. Die Sperrung erfolgt ab dem Rienertobel. Aufgrund der Starkniederschläge vor rund zwei Wochen wurde bei der Baustelle für Instandsetzung der Galerien Rienertobel 1 und 2 die provisorisch erstellte Baupiste stark beschädigt. Dies hatte zur Folge, dass darauf zwischengelagerte Betonblöcke vom Hochwasser des Flusses mitgerissen wurden. Die hervorstehende Bewehrung dieser Betonblöcke stellen im Glenner eine Gefahr für die Kanu- und Schlauchbootfahrer dar. 

Sonderbewilligung für Kanuschule

Die Kanuschule Versam darf mittels einer Sonderbewilligung den gesperrten Glenner abfahren, allfällige Fundorte aufnehmen und diese Daten der Bauunternehmung für die Bergung der Betonblöcke zur Verfügung stellen. Die Bergung der Betonblöcke ist aufgrund des hohen Wasserstands aus Sicherheitsgründen erst in zwei Monaten möglich. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden