×

Erster regionaler Naturpark der italienischen Schweiz ist Tatsache

Die Bündner Regierung gibt grünes Licht für den ersten regionalen Naturpark in der italienischen Schweiz. Die Errichtungsphase des Parkes im Calancatal soll 2020 starten.

Südostschweiz
Donnerstag, 27. Juni 2019, 13:21 Uhr Errichtung ab 2020

Die Bündner Regierung genehmigt die von der Region Moesa am 13. März beschlossene Anpassung des regionalen Richtplans «Regionaler Naturpark Parco Val Calanca» und nimmt gleichzeitig gemäss einer Mitteilung eine entsprechende Anpassung des kantonalen Richtplans vor. Anlass dieser Richtplanungen ist der erste regionale Naturpark der italienischen Schweiz. Dieser soll im Calancatal auf dem Gemeindegebiet von Buseno, Calanca, Rossa und teilweise Mesocco (oberster Bereich des Calancatals) entstehen.

Der regionale Naturpark bietet den beteiligten Gemeinden und deren Bevölkerung die Chance, die weitgehend intakte Natur, die wertvolle Landschaft sowie das reiche kulturelle Erbe zu erhalten und damit gleichzeitig eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung innerhalb dieses Gebiets anzustossen. Diese Richtplananpassungen ermöglichen nun die nächsten Schritte für die Errichtung des regionalen Naturparks «Parco Val Calanca». Die Errichtungsphase soll von 2020 bis 2023 dauern. (kup)

Kommentar schreiben

Kommentar senden