×

Graubündens neuer Aussichtsberg

Die Bergbahnen Disentis haben ihre Pendelbahn von Sedrun auf den Cuolm da Vi offiziell eröffnet. Am 22. Juni startet der Sommerbetrieb der Verbindungsanlage zwischen den beiden Skigebieten.

Mit maximal 70 Passagieren über vier Stützen, 724 Höhenmeter und 2,2 Kilometer Fahrstrecke mit einem Tempo von acht Metern in der Sekunde in 5,6 Minuten von Sedrun auf den Cuolm da Vi: Das wäre die neue Pendelbahn der Bergbahnen Disentis in Zahlen ausgedrückt. Was den Gast bei der Bergstation auf 2203 Metern über Meer erwartet, können die Zahlen allerdings kaum wiedergeben: ein Panoramablick über das Tujetsch und die Surselva par excellence – die Region und Graubünden haben einen neuen Aussichtsberg.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.