×

Luzerner Grüne wollen mit Monique Frey in den Ständerat

Ins Ringen um einen Sitz im Ständerat schalten sich im Kanton Luzern auch die Grünen ein. Die vom kantonalen Vorstand eingesetzte Wahlgruppe schlägt Kantonsrätin Monique Frey als Kandidatin vor, wie die Partei am Mittwoch mitteilte.

Agentur
sda
Mittwoch, 29. Mai 2019, 15:24 Uhr Luzern
Die Luzerner Grünen wollen den Schritt in den Ständerat schaffen. (Archivbild)
Die Luzerner Grünen wollen den Schritt in den Ständerat schaffen. (Archivbild)
KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE

Frey soll an der Mitgliederversammlung vom 6. Juni offiziell nominiert werden. Die 53-jährige Agronomin aus Emmen sitzt seit 2008 für die Grünen im Luzerner Kantonsrat. Sie waltet dort als Fraktionschefin.

Die Mutter einer erwachsenen Tochter ist im Aargau aufgewachsen, wo ihr Vater für die SVP im Gemeinderat sass. Heute ist Frey Fachberaterin im Bereich Ernährungssicherheit und Märkte bei der Caritas.

Im Kanton Luzern wird der Sitz von Ständerat Konrad Graber (CVP) frei, der bei den Wahlen im Herbst nicht mehr antritt. Seine Partei schickt Nationalrätin Andrea Gmür ins Rennen. Auch die SVP erhebt Anspruch auf den Sitz und will diesen mit Nationalrat Franz Grüter ergattern.

Die SP hat für die Wahlen Kantonalpräsident David Roth nominiert. Die FDP tritt mit dem amtierenden Ständerat Damian Müller an.

Kommentar schreiben

Kommentar senden