×

Disentis: Helvetia Nostra hält Einsprache aufrecht

Auch ein neues Baugesuch für das Projekt Acla da Fontauna wird von der Weber-Stiftung bekämpft.

Am Mittwoch ist das Schreiben laut Vera Weber, Geschäftsleiterin und Präsidentin der in Bern beheimateten Fondation Franz Weber, an die Gemeinde Disentis abgeschickt worden: Helvetia Nostra, der im Zweitwohnungsbereich engagierte Tochterverein der Weber-Stiftung, hält an der Einsprache gegen das Grossprojekt Acla da Fontauna fest. Damit bestätigt Weber auch einen entsprechenden Bericht von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha vom Freitag.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.