×

Davoser «Zaubersteg» hängt in der Schwebe

Die Davoser «Wildmannli»-Denkfabrik sucht für die von ihr projektierte längste Hängebrücke Graubündens einen Bauträger. Finanziell würden sich die Initianten mit über 300 000 Franken an der Umsetzung beteiligen.

Vor fast einem Jahr war bekannt geworden, dass in Davos die längste Hängebrücke Graubündens entstehen soll. Hinter dem Plan für diesen potenziellen Tourismusmagneten mit dem Projekttitel «Zaubersteg» steht die Davoser Denkfabrik «Wildmannli Tafel auf Tafaas». Die Hängebrücke würde eine Länge von 366 Metern aufweisen und in einer luftigen Höhe von 116 Metern über das Davoser Schiatobel führen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.