×

Grono bekommt eine zweite Autobahneinfahrt

Im nördlichen Teil von Grono wird es bald eine weitere Autobahneinfahrt geben. Der Autobahnanschluss vom Industriegebiet Pascolet aus wurde von der Regierung genehmigt. Es müssen zudem weitere Strassen ausgebaut werden.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. März 2019, 16:28 Uhr Regierungsmitteilung
Im Industriegebiet Pascolet gibt es bald einige Änderungen.
Bundesamt für Landestopografie

Die Autobahneinfahrt Grono Nord Richtung Bellinzona, welche bisher nur als Unterhaltsanschluss gedient hat, wird für den Verkehr zugänglich. Wie die Regierung in einer Mitteilung schreibt, wurde das Projekt zur Korrektur der Italienischen Strasse im Industriegebiet Pascolet genehmigt. Die Kosten des Ausbaus betragen 839'000 Franken. Davon werden 566'000 Franken von der Gemeinde Grono und 273'000 Franken vom Kanton übernommen.

Da es sich um eine Autobahn handelt, ist der Bund dafür zuständig. Durch die grössere Vekehrsauslastung, welche die Einfahrt mit sich bringen wird, müssen auch im umliegenden Gewerbegebiet einige Änderungen vorgenommen werden. Die beiden kommunalen Anschlussstrassen Via Golena und Via Centro Sportivo werden ausgebaut. Die beiden Strassen werden bei den Kreuzungen zur Italienischen Strasse Umgestaltungen. Zusätzlich werden an der Via Centro Sportivo neue öffentliche Parkplätze gebaut und der Gehweg verlängert. (so)

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden