×

Das üble Spiel durchschauen

Kraftwerke Zervreila Sanierung Nebenanlagen Staumauer

Es war zu erwarten, dass die Stromlobby keine Ruhe gibt. Als Indiz dafür steht der Minderheitsantrag aus der nationalrätlichen Kommission für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, den Wasserzins von aktuell 110 auf 80 Franken pro Kilowatt Bruttoleistung zu senken. Die Strombarone sind offenbar immer noch der Meinung, das Berggebiet sei verpflichtet, ihnen zwecks Gewinnoptimierung das Wasser für «einen Apfel und ein Ei» überlassen zu müssen. Das kann es definitiv nicht sein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.