×

Neuer Steinbruch in Hinterrhein

Ein neuer Steinbruch in Hinterrhein erhält grünes Licht von der Regierung.

Südostschweiz
Donnerstag, 24. Januar 2019, 15:25 Uhr Plananpassung
In Hinterrhein soll ein neuer Steinbruch eröffnet werden.
MONIKA LOREZ-MEULI/BUNDESAMT FÜR LANDESTOPOGRAFIE

Die Bündner Regierung genehmigt die beschlossene Teilrevision der Ortsplanung, die am im April von der Gemeinde Hinterrhein eingereicht wurde, wie es in einer Mitteilung der Regierung heisst. Ziel der Plananpassungen sei, dass im Gebiet «Höhbrunst» ein neuer Steinbruch eröffnet werden könne, nachdem die Reserven im bisherigen Abbaugebiet zur Neige gehen würden. Im neuen Steinbruch sollen insgesamt rund 150’000 Kubikmeter des stark nachgefragten Gneises während 20 bis 25 Jahren abgebaut werden können, wie es weiter heisst.

Betreiberin des geplanten Steinbruchs sei die Toscano AG Naturstein, Andeer, welche bereits zwei weitere Steinabbaugebiete in Hinterrhein betreibe.

Kommentar schreiben

Kommentar senden