×

Zwei neue Bundesrätinnen für die Schweiz

Am Mittwoch sind die Nachfolger von CVP-Bundesrätin Doris Leuthard und FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann gewählt worden. Sowohl Viola Amherd (CVP) wie auch Karin Keller-Sutter (FDP) wurden sogleich im ersten Wahlgang gewählt. Im Ticker findet Ihr nicht nur die Resultate, sondern auch Impressionen von unseren Bündner und Glarner Politikern.

Südostschweiz
Mittwoch, 05. Dezember 2018, 10:17 Uhr Bundesratswahlen 2018

Ticker

Mi 05.12.2018 - 10:25

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Das erste Gruppenfoto

Mit diesem Bild des neuen Bundesrates beenden wir unseren Ticker. Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere Glarner und Bündner Politiker, welche uns fleissig einen Blick hinter die Kulissen gewährt haben.

Mi 05.12.2018 - 10:18

«Auch der letzte Wahlgang war eine kleine Überraschung» sagt SVP-Nationalrat Heinz BrandEr hätte Karin Keller-Sutter ein besseres Resultat zugetraut.

Mi 05.12.2018 - 10:11

Grosser Rat Dezember 2018

Bundesbern für einmal in Chur

Auch im Grossen Rat in Chur sind die Bundesratswahlen fleissig verfolgt worden. Ob die eigene Traktandenliste nicht so spannend war?

Mi 05.12.2018 - 10:08

Die Vereidigung der neuen Bundesrätinnen. «Good luck beiden für unser Land und für sie beide», sagt CVP-Ständerat Stefan Engler.

Mi 05.12.2018 - 10:05

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Historisch!

Die Schweiz hat zwei neue Bundesrätinnen. Die Bundesversammlung wählte am Mittwoch Viola Amherd (CVP) und Karin Keller-Sutter (FDP) in die Landesregierung. Damit sitzen künftig wieder drei Frauen im Bundesrat.

Es ist das erste Mal, das gleichzeitig zwei Frauen in den Bundesrat gewählt werden. Amherd ist die achte Frau in der Landesregierung, Keller-Sutter die neunte.

Mit der Vereidigung der beiden Frauen ist es nun amtlich: Die Schweiz hat zwei neue Bundesrätinnen.

Mi 05.12.2018 - 10:05

Es sei wie erwartet - von der Person her und bezüglich Stimmenanzahl. «Endlich ist auch die Ostschweiz wieder in der Regierung vertreten. Wir werden jedoch die Zentralschweiz nicht vergessen», so Glarner Ständerat Werner Hösli.

Mi 05.12.2018 - 10:02

FDP-Ständerat Martin Schmid: «Herzliche Gratulation auch an Bundesrätin Karin Keller!»

Mi 05.12.2018 - 09:56

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Auf Johann Schneider-Ammann folgt ...

... wie erwartet Karin Keller Sutter. Die St. Gallerin schafft den Sprung in den Bundesrat ebenfalls im ersten Wahlgang. Die FDP-Frau erhält von der Bundesversammlung 154 Stimmen von insgesamt 243 Stimmen.

Mi 05.12.2018 - 09:47

Eine Kaffeepause für CVP-Ständerat Stefan Engler zusammen mit CVP-Politiker Dumeni Columberg und CVP-Ständerat Peter Hegglin.

Mi 05.12.2018 - 09:40

Während wir auf die Nachfolge von Schneider-Ammann warten ...

... haben wir ein paar spannende Fakten zu den Bundesratswahlen - zusammengetragen von der Schweizer Nachrichtenagentur sda:

Das gab es seit zwölf Jahren nicht mehr: Viola Amherd wurde am Mittwoch schon im ersten Wahlgang zur Bundesrätin gewählt. Und das mit 27 Stimmen über dem absoluten Mehr.
Die scheidende Bundesrätin Doris Leuthard war 2006 die letzte Kandidatin, der das gelang - wenn auch nicht ganz so deutlich: Sie kam im ersten Wahlgang auf 15 Stimmen über dem absoluten Mehr. Vor ihr hatte zuletzt 1989 Kaspar Villiger das Rennen im ersten Wahlgang entschieden: mit 6 Stimmen über dem absoluten Mehr.
In den 100 Jahren vorher war dagegen nur selten mehr als ein Wahlgang nötig. Und die Kandidaten erreichten zum Teil markante Vorsprünge. Den Rekord hält Arthur Hoffmann, der 1911 im ersten Wahlgang mit 89 Stimmen über dem absoluten Mehr gewählt wurde. Ähnlich imposante Ergebnisse erzielten in jüngerer Zeit 1977 Fritz Honegger mit 68 Stimmen über dem absoluten Mehr und 1979 Pierre Aubert mit 73.

Mi 05.12.2018 - 09:37

«Und schon ist der zweite Wahlzettel in der Urne. Es könnte heute wohl ein einfach verdientes Taggeld geben», so Glarner Ständerat Werner Hösli direkt aus dem Bundeshaus.

Mi 05.12.2018 - 09:29

Frau oder Mann?

Jetzt geht es um die Nachfolge von FDP-Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Ins Rennen gehen die St. Galler Ständerätin Karin Keller Sutter und Ständerat Hans Wicki aus Nidwalden.

Mi 05.12.2018 - 09:27

«Die Medien warten bereits auf Amherd», so Mayka Frepp, die für TV Südostschweiz vor Ort ist.

Mi 05.12.2018 - 09:26

Glarner Ständerat Werner Hösli: «Kurz und schmerzlos! Das ist nun doch überraschend schnell und extrem deutlich ausgefallen. Eine Berglerin war es so oder so».

Mi 05.12.2018 - 09:23

Die gewählte Viola Amherd, mit CVP-Nationalrat Martin Candinas noch vor der Wahl...

Mi 05.12.2018 - 09:21

Im ersten Wahlgang ist ...

... Viola Amherd mit 148 Stimmen gewählt! Die 56-jährige Walliserin folgt auf Doris Leuthard. Bei ihrer Rede nach der Wahl beginnt die Anwältin sogleich auf Romanisch. Sympathisch aus Bündner Sicht!

An zweiter Stelle lag die Urner Regierungsrätin Heidi Z'graggen mit 60 Stimmen. CVP-Parteipräsident Gerhard Pfister erhielt 17 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 121 Stimmen. Verschiedene Personen erhielten 15 Stimmen.

Mi 05.12.2018 - 09:11

«Bereits den ersten Wahlzettel abgegeben. Die Entscheidung wird wohl noch nicht fallen, doch Frau Amherd ist sicher in der Favoritenrolle», sagt Glarner Ständerat Werner Hösli.

Mi 05.12.2018 - 09:05

FDP-Ständerat Martin Schmid: «Die Stimmen sind eingesammelt!»

Mi 05.12.2018 - 09:03

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Erste Auszählung

Die Stimmzettel für die Nachfolge von Doris Leuthard werden eingesammelt. Jetzt heisst es für Viola Amherd und Heidi Z'graggen zittern.

Mi 05.12.2018 - 08:55

Jetzt beginnen die Wahlen. «Hier wird davon ausgegangen, dass neu Viola Amherd und Karin Keller in den Bundesrat einziehen werden, und das nach wenigen Wahlgängen. Es kann jedoch auch anders kommen, was jedoch unwahrscheinlich erscheint», berichtet FDP-Ständerat Martin Schmid aus dem Bundeshaus.

Mi 05.12.2018 - 08:50

Auf dem Foto von Mayka Frepp sieht man, wie alles gespannt vor den Bildschirmen verfolgt wird. Auf dem Foto von Mayka Frepp.

Mi 05.12.2018 - 08:43

Mit dem Wunsch nach Ehrlichkeit, Rechtzeitigkeit und Mut hat sich Bundesrat Johann Schneider-Ammann vor der Wahl seiner Nachfolgerin oder seines Nachfolgers von der Vereinigten Bundesversammlung verabschiedet.

«Ein Rednerpult käme mir auf die Frage nach meinem Lieblingsmöbel bestimmt nicht in den Sinn», begann Schneider-Ammann seine Rede vor dem Parlament und erntete Lachen und Applaus. Trotz etwas Wehmut falle es ihm nun leicht, im Parlament zu sprechen. «Weil ich zum ersten Mal vor Ihnen stehe ohne etwas zu wollen.» Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier verabschiedeten nach Doris Leuthard auch Schneider-Ammann mit einer ausgiebigen Standing Ovation.

«Verdienter Dank und langer Applaus der Bundesversammlung», berichtet CVP-Ständerat Stefan Engler aus dem Bundeshaus und liefert das passende Bild.

Mi 05.12.2018 - 08:39

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

«Johann Schneider war ein echter Wirtschaftsvertreter, der sich mit grossem Engagement und auch Erfolg für die Schweiz eingesetzt hat. Die Öffentlichkeit hat sein Schaffen nicht immer mit der nötigen Achtung gewürdigt. Ich habe ihn sehr geschätzt», so Glarner Ständerat Werner Hösli gegenüber «suedostschweiz.ch». 

Mi 05.12.2018 - 08:26

Mit CVP-Bundesrätin Doris Leuthard trete eine höchst starke, kompetente und erfolgreiche Bundesrätin tritt ab, so CVP-Nationalrat Martin Candinas. Der CVP-Mann sitzt mitten im Saal, wie das Foto zeigt.

Mi 05.12.2018 - 08:26

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Es fliessen Tränen! Doris Leuthard verabschiedet sich vor dem versammelten Parlament mit emotionalen Worten. Sie ruft zu Konkordanz, Konsens und Kompromiss auf. Zum Schluss bedankt sie sich bei ihrem Mann für die Unterstützung und das Verständnis. Nun wird Johann Schneider-Ammann verabschiedet.

Mi 05.12.2018 - 08:25

«Doris Leuthard ist eine Frau des Herzens, und unter anderem deshalb ist sie so populär»: Mit diesen Worten hat Nationalratspräsidentin Marina Carobbio (SP/TI) die abtretende Umwelt- und Verkehrsministerin gewürdigt. Verbunden mit dieser Popularität sei ein ausgeprägter politischer Instinkt.

«Leuthard wusste, was machbar ist und was von wem erlangt werden kann», sagte Carobbio am Mittwoch vor der Vereinigten Bundesversammlung. Die Popularität der Aargauer CVP-Politikerin habe sich bereits bei ihrer Wahl 2006 gezeigt, und diese Eigenschaft sei in all ihren Amtsjahren ihre grosse Stärke gewesen.

Mi 05.12.2018 - 08:16

SCHWEIZ BUNDESRATSWAHL

Sehen so unsere beiden neuen Bundesrätinnen aus? Viola Amherd und Karin Keller Sutter wirken vor der Wahl relativ entspannt.

Mi 05.12.2018 - 08:12

Wen wählt die SP?

Kurz vor den Bundesratswahlen will sich die SP nicht festlegen. Ihre Bundeshausfraktion hat Stimmfreigabe für Nachfolge von CVP-Bundesrätin Doris Leuthard beschlossen, wie SP-Fraktionspräsident Roger Nordmann am Mittwochmorgen erklärte.

Amherd und Z'graggen würden sich von der politischen Position und auch vom Profil her ähneln, hatte Nordmann schon am Dienstag nach den Hearings gesagt. Die CVP stelle zwei sehr gute Kandidatinnen.

Mi 05.12.2018 - 08:07

SCHWEIZ SESSION NATIONALRAT

Die Spannung steigt: Die Bundesversammlung tagt und verabschiedet nun zunächst CVP-Bundesrätin Doris Leuthard.

Mi 05.12.2018 - 08:07

«Wir sind bereit!» CVP-Ständerat Stefan Engler und FDP-Ständerat Martin Schmid vor Ihren Sitzen im Nationalratssaal (mit dem Bündner Wappen).

Mi 05.12.2018 - 07:58

«Die Räte trudeln ein und die Medien stehen parat», berichtet Mayka Frepp aus Bern.

Mi 05.12.2018 - 07:56

Die Schlange der Medienleute, ist natürlich auch unserer «rasenden Reporterin» von TV Südostschweiz, Mayka Frepp nicht entgangen...

Mi 05.12.2018 - 07:52

Alle machen sich bereit für den spannenden Tag im Bundeshaus. Viele Medien sind vor Ort, wie auch dieses Bild von CVP-Nationalrat Martin Candinas zeigt...

Mi 05.12.2018 - 07:51

«Das Vorzimmer und die Wandelhalle haben sich in ein Medienzentrum verwandelt», berichtet CVP-Nationalrat Martin Candinas.

Mi 05.12.2018 - 07:49

Auch FDP-Ständerat Martin Schmid hat einige Impressionen aus Bern für uns: «Alles bereit in Bern für den Tag der Bundesratswahlen!»

Mi 05.12.2018 - 07:44

Auf dem Weg ins Bundeshaus. Unser «rasender Reporter» CVP-Nationalrat Martin Candinas auf dem Weg zu den Wahlen.

Mi 05.12.2018 - 07:40

Auch für den Bündner CVP-Nationalrat Martin Candinas startet nun der Tag: «Morgenstimmung in Bern. Bald geht es los!»

Mi 05.12.2018 - 07:35

Ein Einblick von CVP-Ständerat Stefan Engler in seinen Start in den Tag im Bundeshaus: «Es weihnächtelt im Bundeshaus - für wen? Für alle.»

Mi 05.12.2018 - 07:22

Um 8 Uhr geht es los: Die Vereinigte Bundesversammlung beginnt zu tagen. Zunächst werden die beiden abtretenden Bundesräte gewürdigt, erst dann beginnt die Wahl der Nachfolger. Wir wollten vorab von unseren Bündner Kantonsparlamentarieren wissen, welche Kandidaten für Graubünden besser wären. Hier geht es zur Antwort ...

Kommentar schreiben

Kommentar senden