×

Die Ostschweiz will kein Glarner Frauengefängnis

Der Glarner Regierungsrat beerdigt die Pläne für ein Gefängnis mit bis 70 Plätzen in Glarus Süd. Und überlegt nun neu, wie eine kleinere Glarner Lösung aussehen soll.

Die Appenzeller waren schneller. In der Strafanstalt Gmünden im ausserrhodischen Niederteufen wird seit Frühling eine Abteilung für Frauen im offenen Strafvollzug geführt. Auch wenn das erst versuchsweise passiert, es hat die Glarner Pläne für ein Frauengefängnis durchkreuzt. Ein solches wollte der Regierungsrat in den nächsten fünf bis zehn Jahren in Glarus Süd bauen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.