×

Glarus genehmigt über 7 Millionen Franken für Hilfseinrichtungen

Fridlihuus, Menzihuus, Glarnersteg und Teen Challenge erhalten 2019 vom Kanton Glarus den gleichen Betrag wie 2018, insgesamt 7,223 Millionen Franken.

Südostschweiz
Dienstag, 11. September 2018, 17:46 Uhr Menschen mit Behinderung
Glarnersteg Schwanden
Vier Organisationen, darunter Glarnersteg, erhalten 7,223 Millionen Franken vom Kanton Glarus.
ARCHIVBILD / ARCHIV

Der Kanton Glarus zahlt für das Jahr 2019 7,223 Millionen Franken an vier Einrichtungen für Menschen mit Behinderung im Kanton. Dies sind namentlich das Fridihuus, Glarnersteg, das Menzihuus und Teen Challenge Schweiz, wie es in einer Mitteilung des Kantons heisst.

Diese 7,223 Millionen entsprechen dem gleichen Betrag, der schon 2018 an die vier Einrichtungen ging. Der Verein Teen Challenge wird durch die Ausgliederung seiner zwei Liegenschaften in eine Immobiliengesellschaft zwar etwas höhere Mietkosten verursachen, die Pauschale wurde vorläufig nicht angehoben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden