×

Vom Meer bis Spital: So machen unsere Politiker Ferien

Nachdem in den vergangenen Monaten die Politik im Kanton Graubünden wegen des Wahlkampfs mächtig aufgerüttelt wurde, dürften sich nun alle Politiker über ihre Ferien freuen. Laut Facebook tun sie dies auch - inklusive Zwischenfall.

Südostschweiz
Freitag, 13. Juli 2018, 04:30 Uhr Bündner Politiker auf Social Media
Die Politiker verbringen ihre Ferien auf sehr unterschiedliche Art und Weise.
MONTAGE SÜDOSTSCHWEIZ/QUELLE FACEBOOK

Die erste Hälfte des Jahres 2018 war insbesondere für die Politikerinnen und Politiker in Graubünden streng: Nebst dem Wahlkampf mussten sich einige von ihnen mit massiven Vorwürfen im Zusammenhang mit dem Bündner Bauskandals auseinandersetzen. Eine Pause haben sie sich also definitiv verdient. 

Wie auf Facebook zu erkennen ist, geniessen die Politiker (mehrheitlich) nun ihre Freizeit. Nationalrat Martin Candinas ist momentan in der Sonnenstube der Schweiz unterwegs. Der CVP-Politiker aus dem Bündner Oberland befindet sich laut Facebook mit seiner Familie im Tessin.

Ein weiterer Nationalrat aus dem Kanton Graubünden zeigt sich auf Facebook ziemlich aktiv. SVP-Politiker Heinz Brand bringt sich im Toggenburg in Form. 

Auch in Form bringt sich Regierungsrat Jon Domenic Parolini. In seiner Heimat erholt er sich auf einer Bike-Tour vom Wahlkampf und den Schlagzeilen rund um den Bündner Wahlskandal.

Ebenfalls von der sportlichen Seite zeigt sich Regierungsrat Christian Rathgeb. Er empfiehlt seiner Facebook-Community die absolvierte Wanderung, warnt allerdings vor der Länge. 

Etwas gemütlicher nimmt es der neugewählte Regierungsrat Peter Peyer. Laut den Kommentaren unter seinem Bild befindet sich der SP-Politiker auf der italienischen Insel Sardinien. 

Da scheint es dem ebenfalls neugewählten Regierungsrat Marcus Caduff wesentlich schlechter zu gehen. Der CVP-Politiker befindet sich im Spital Ilanz, bei welchem er sich als CEO gleich noch für die gute Betreuung bedankt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden