×

Spitex leistet immer mehr Betreuungsstunden

Immer mehr Menschen im Kanton St. Gallen beziehen Dienstleistungen von Spitex-Organisationen und das im Durchschnitt auch immer umfangreicher.

Südostschweiz
Donnerstag, 12. Juli 2018, 13:49 Uhr Von 42 auf 53 Stunden pro Person
Spitex, Linth, Mitgliederversammlung, MV
Die Spitex im Kanton St. Gallen (im Bild die Spitex Linth) leistet immer mehr Pflegestunden.
ZVG

Die Spitex-Organisationen im Kanton St. Gallen leisten immer mehr. Das zeigt sich einerseits bei der Anzahl betreuten Personen, aber auch beim Betreuungsaufwand pro Person, wie die jüngst veröffentlichten Zahlen der kantonalen Fachstelle für Statistik zeigen.

Konkret bezogen im ausgewerteten Jahr 2016 19'900 Personen haben Dienstleistungen – Pflegeleistungen, hauswirtschaftliche und sozialbetreuerische Dienste sowie Mahlzeitendienste – von Spitex-Organisationen in Anspruch genommen. Das ist eine Kundenzunahme von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Gleichzeitig sei aber die Zahl der geleisteten Pflegestunden um acht Prozent gestiegen, heisst es in der Mitteilung des Kantons. Damit sei der Betreuungsaufwand pro Person von durchschnittlich 42 auf 53 Stunden gestiegen was über dem Schweizer Mittel von 52 Stunden liege. (fio)

Kommentar schreiben

Kommentar senden