×

Das Amt für Wirtschaft und Tourismus setzt auf Transparenz

Erstmals in seiner Geschichte hat das Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden einen Jahresbericht veröffentlicht. Darin informiert das Amt über seine wichtigsten Projekte im vergangenen Jahr.

Südostschweiz
Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:07 Uhr Novum
Erstmals liegt ein Jahresbericht des Amts für Wirtschaft und Tourismus vor.

Insgesamt hat das Amt für Wirtschaft und Tourismus (AWT) im Jahr 2017 im ganzen Kanton 87 Projekte gefördert. Wie es im Jahresbericht heisst, wurden dafür 36 Millionen Franken aufgewendet. Für Diskussionen gesorgt hat dabei vor allem die Unterstützung sogenannter systemrelevanter Infrastrukturen. Insgesamt wurden in diesem Bereich sieben Projekte unterstützt, darunter der Neubau eines Hotels in Pontresina und das Aroser Bärenland.

Auch Geld für den Sport

Von der Förderung des AWT haben im vergangenen Jahr nicht nur zahlreiche grosse Sport- und Kulturanlässe profitiert, sondern auch die Betreiber von Sportanlagen in Laax, auf der Lenzerheide sowie in Davos und St. Moritz. Gelder geflossen sind unter anderem an das Eisportzentrum Davos, die Biathlon-Arena auf der Lenzerheide, die Bobbahn in St. Moritz und den Freestyle-Park in Laax.

Kommentar schreiben

Kommentar senden