×

St. Gallen will die «SwissSkills» 2022 organisieren

Nach zweimal Bern soll 2022 St. Gallen zum Austragungsort der Schweizer Berufsmeisterschaften «SwissSkills» werden. Stadt, Kanton und Gewerbeverband machen dabei gemeinsame Sache und sichern finanzielle Unterstützung zu.

Südostschweiz
Mittwoch, 04. Juli 2018, 10:26 Uhr Schweizer Berufsmeisterschaften
SCHWEIZ ST. GALLEN DEFIZIT
Die «SwissSkills» sollen 2022 in St. Gallen stattfinden.

Die Schweizermeisterschaften der Berufsleute sollen nach St. Gallen kommen. Stadt, Kanton und Gewerbeverband St. Gallen wollen die «SwissSkills» 2022 in die Ostschweiz holen. Stadt und Kanton stellen auch schon eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von drei Millionen Franken in Aussicht, schreiben sie in einer gemeinsamen Mitteilung am Mittwoch.

Das duale Bildungssystem habe im Kanton mit rund 20'000 Lernenden einen sehr hohen Stellenwert und St. Galler Jugendliche beteiligten sich seit vielen Jahren erfolgreich an nationalen und internationalen Berufsmeisterschaften, schreiben sie weiter.

Erfahrung mit «WorldSkills» und Standortwechsel

Man sei überzeugt, dass «St. Gallen ideale Voraussetzungen für die Durchführung der «SwissSkills» im Bereich der Infrastruktur und Erfahrung aufgrund der Organisation der Berufsweltmeisterschaften 1997 und 2003 bietet.» Zudem sei ein Standortwechsel nach zweimaliger Durchführung der Meisterschaften in Bern angezeigt.

Sollten die «SwissSkills» 2022 und 2026 gemeinsam vergeben werden, wäre St. Gallen auch bereit, beide Austragungen zu übernehmen. Die Vergabe wird durch die Stiftung «SwissSkills» und das zuständige Staatssekretariat vorbereitet. (fio)

Kommentar schreiben

Kommentar senden