×

Eine Million Franken fliesst in Kulturprojekte in der Region

Kulturprojekte aus dem Linthgebiet erhalten finanzielle Unterstützung aus Lotteriefonds.

Gut 5,5 Millionen Franken schüttet der Kanton St. Gallen im Sommerhalbjahr 2018 für kulturelle und soziale Projekte aus dem Lotteriefonds aus. Dies hat der Kantonsrat am Dienstag beschlossen. 995 000 Franken fliessen ins Linthgebiet – das sind 18,1 Prozent. Gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil von 13,2 Prozent profitiert die Region somit überdurchschnittlich vom Geldsegen.

Grund dafür sind zwei Grossprojekte aus Rapperswil-Jona, die zusammen in den Genuss von 775 000 Franken kommen. Das sind mehr als drei Viertel des Betrags, der für die Region See-Gaster budgetiert ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.