×

Im Rheintal drehen bald die Windräder

Der Kanton St. Galler arbeitet am Richtplan 2018. Bis Mitte Juni liegt der Entwurf öffentlich auf. Vorgesehen sind darin auch zwei Windparks; im Sarganserland und im Toggenburg.

Südostschweiz
Freitag, 04. Mai 2018, 10:22 Uhr St. Gallen plant Windpärke
Im Richtplan 2018 sieht der Kanton St. Gallen zwei Windparks vor.
SYMBOLBILD PIXABAY

Im Entwurf des St. Galler Richtplans 2018 sind zwei Standorte für die Erstellung von Windenergieanlagen festgesetzt. Zum einen der Windpark Rheinau in den Gemeinden Sargans, Mels und Vilters-Wangs. Zum anderen der Windpark Krinau in den Gemeinden Wattwil und Mosnang.

Am Standort Rheinau sollen in einer ersten Etappe drei bis vier Windräder realisiert werden. Der Ausbau umfasst bis zu sechs Anlagen. Der Windpark Krinau ist laut der Mitteilung für drei Windräder ausgelegt.

Mit der Aufnahme von Windenergie-Standorten in den Richtplan will die Regierung die Beschlüsse des Bundes zum Ausstieg aus der Atomenergie unterstützen, wie sie in einer Mitteilung schreibt. «Die Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie soll mit Nachdruck und konkreten Massnahmen erhöht werden.» (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

DA IST ES ABER AUCH "HÖCHSTE EISENBAHN"! Am 11.08.2014 war auf www.suedostschweiz.ch ein Bericht: "St. Galler planen Windpark im grossen Massstab" (P-2328); und was ist in der Zwischenzeit geschehen? Und nun beginnt man mit dem St. Galler Richtplan 2018 für Windkraftanlagen; Wann wird man die Errichtung der ersten Windkraftanlage zu erwarten haben? Als Zwischeninformation: In Österreich wurden seit 2014 knapp 600 - in Worten: sechshundert - Windkraftanlagen errichtet und in Betrieb genommen!