×

Bündner demonstriert in Bern: «Es ist eine Frechheit»

Am 22. und 23. April wurden nach einem Solidaritätsprotest in Pakistan sieben Gewerkschafts- und Jugendaktivisten entführt. Seither hat niemand mehr etwas von ihnen gehört. In Bern findet eine Solidaritätskundgebung mit Bündner Beteiligung statt.

Südostschweiz
Mittwoch, 25. April 2018, 12:02 Uhr Platzkundgebung
Die Juso hat zu einer Kundgebung nach Bern eingeladen.
SCREENSHOT FACEBOOK JUSO DER STADT BERN

Für die Juso Schweiz handelt es sich bei den jüngsten Entführungen um gezielte Angriffe des pakistanischen Staats auf sozialistische Kräfte und die Forderungen der Pashtun Protection Movement, welche seit Januar gegen Verhaftungen und Erschiessungen der Bevölkerung durch Militär und Geheimdienst protestiert. Dies schreiben die Juso in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Deshalb rief die Partei zu einer Solidaritätskundgebung am Mittwochmittag in Bern auf. Jeder Ecke der Schweiz ist involviert, so auch Graubünden, sagt Kevin Wolf, Vorstandsmitglied der Juso der Stadt Bern. Und mittendrin ist mit Jannis Brugger denn auch ein Bündner. Er ist Vorstandsmitglied der Juso Graubünden und sagt: «Leute aus der ganzen Schweiz versammeln sich in Bern, weil die pakistanische Botschaft in Bern ist.» Die Schweiz gehöre zu den grössten Direktinvestoren in Pakistan. «Schweizer Unternehmen beschäftigen in der Region Karachi 12‘000 Menschen», so Brugger. «Es ist eine Frechheit, dass sich in der Schweiz niemand für die Machenschaften vor Ort und unsere Anliegen einsetzt.»

Am 22. und 23. April wurden sieben sozialistische Gewerkschafts- und Jugendaktivisten in Karatschi von der...

Gepostet von JUSO Stadt Bern am Dienstag, 24. April 2018

Brugger und die Juso fordern vom pakistanischen Botschafter in Bern, Ahmad Naseem Warraich, die sofortige Freilassung der Verhafteten, Informationen über ihren Aufenthaltsort und die Aufklärung der politischen Verantwortlichkeiten. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden